Atem Schulter Präsenz

content4_335x335
sind die Themen, die in meiner Unterrichtspraxis am häufigsten nachgefragt werden. Deshalb biete ich zu jedem Thema einen von mir konzipierten Kompaktkurs an, in dem wesentliche Grundlagen vermittelt werden und gleichzeitig Raum für individuelle Fragestellungen bleibt.

Atmung

Das Thema Atmung ist zentraler Bestandteil meiner Arbeit.

Kraftvoller, tiefer Atem prägt nicht nur den Klang des Instruments, sondern auch der Stimme. Und natürlich spielt er eine wesentliche Rolle für einen entspannten Bauchraum und das gesamte körperliche Wohlbefinden.

Der Unterricht vermittelt eine klare anatomische Vorstellung davon, wie und wo Atmung geschieht. Wir beschäftigen uns mit der Beweglichkeit der Rippen und der Schultern, mit der Öffnung der Räume im Körper und damit, den Atem fliessen zu lassen.

Ein bewusster Umgang mit der Atmung in Stresssituationen ist ebenso Teil des Unterrichts. Sie erlernen Übungen, die einfach, aber wirksam sind und die Sie auch unterwegs, z.B. in der Bahn oder an der Supermarktkasse machen können.

 

 

Leichte Schultern

Schultern sind mehr als nur ein Körperteil, sie spiegeln unsere Gefühlszustände: bei Stress und Sorge sind sie angespannt, bei Trauer und Antriebslosigkeit hängen sie herab. Wir spüren die Belastung, wenn wir schwierige Aufgaben schultern. Gerade deshalb kommt es in diesem Bereich oft zu Verspannungen und dem Gefühl, dort einfach nicht loslassen zu können.

Wieso eigentlich nicht alles mal auf die leichte Schulter nehmen?

Im Unterricht lassen wir die Schultern und die umliegende Muskulatur zur Ruhe kommen und weich werden. Wir arbeiten an einer guten Balance zwischen Atmung und Schultern, Armbewegung und Schultern, Brustkorb und Schultern.

Es gibt leicht zu erlernende und umzusetzende Übungen in der Ruheposition, sowie in Bewegung. Sehr gerne -falls Sie zuhause bereits Yoga oder Gymnastikübungen für die Schultern machen- integrieren wir die neuen Impulse in Ihre gewohnten Übungen.

 

Präsenz

Das kennen wir alle: kurz vor der Präsentation oder dem Auftritt kommt plötzlich Nervosität hoch. Kein Kurs und keine Meditation bewahrt uns davor. Die Frage ist vielmehr, wie mit der Angespanntheit umzugehen ist.

In den Stunden beschäftigen wir uns damit, wie man sich in einem solchen Moment verankert, sodass die Angst anwesend ist, aber nicht das Ruder übernimmt. Wir trainieren, nicht den Boden zu verlieren und auch in gestressten Situationen im Hier und Jetzt zu bleiben. Hier haben sich verschiedene Atemübungen und gezielte Übungen zur ganzheitlichen Wahrnehmung bewährt.

Um einen Auftritt oder Vortrag kurzfristig vorzubereiten, kann ein Intensivkurs individuell vereinbart werden.

 

Das Fundament für alle drei Kurse ist die Alexanderarbeit, aber es fliessen auch viele andere Impulse mit ein, zum Beispiel aus Body Mapping, Franklin Methode oder Gyrotonic.

 

Kompaktkurs 3 Unterrichtsstunden: 150 EUR

Kompaktkurs 5 Unterrichtsstunden: 200 EUR

Intensivkurs Vortrags/Konzertbetreuung: Preis auf Anfrage