Der Körper spielt mit – Videoworkshop für BlockflötistInnen

Für wen es gedacht ist

Speziell für BlockflötistInnen habe ich während der Coronazeit diesen Videoworkshop entwickelt. In 6 Videokapiteln gibt es Inspiration, Ideen und Informationen rund ums Thema Blockflöte und Körperbewußtsein.

Ich freue mich, wenn möglichst viele BlockflötistInnen dieses Angebot nutzen und möchte ausdrücklich Mut machen, die Ideen aus den Videos mit SchülerInnen auszuprobieren. Die Übungen sind extra so gewählt, dass sie sehr gut und ohne besondere Vorkenntnisse im Unterricht eingesetzt werden können.

Der Videoworkshop ist im Rahmen eines Stipendiums entstanden und steht deshalb allen Interessierten kostenfrei zur Verfügung.

So funktioniert es

Inhaltlich bauen die Videos aufeinander auf. Es ist also sinnvoll, sich an die vorgegebene Reihenfolge zu halten. Und sie sind so konzipiert, daß ihr Euch nach jedem Video am besten ein paar Tage Zeit nehmt, Euch beim Spielen mit den neuen Ideen vertraut zu machen und erst dann ins nächste Kapitel zu starten.

Fortbildung für Musikschulen:

In Kombination mit einer Onlinestunde (60 min-60 EUR, 90 min-90 EUR) sind die Videos perfekt als Fortbildung an Musikschulen, aber natürlich auch für Einzelpersonen  nutzbar. Offene Fragen können beantwortet und Übungen für die Schüler gemeinsam ausprobiert werden.

Für Musikschulen in der Nähe von Köln: Ich komme gerne auch live für eine Fortbildung zu Ihnen

Wenn Euch mein Workshop gefällt

Ich freue mich über Likes und neue Abonnenten auf Youtube, aber auch über Euer Feedback per Mail. Und natürlich könnt ihr Workshops oder Einzelstunden zu dem Thema buchen – online oder live.

Feedback, Fragen und Anmeldungen an:

info@susa-weinbach.de

Susa Weinbach nimmt sich eines zentralen und grundlegenden Themas des Blockflötenspiels an: Der Körperarbeit. Charmant und fundiert erklärt sie für in auch für jüngere SpielerInnen verständlich und ansprechend die verschiedenen Bereiche, auf die sich Körperarbeit und Körperwahrnehmung im Blockflötenunterricht und bei Üben beziehen sollte: Das Becken, der Kopf, die Arme, die Füße und die allgemeine Balance beim Stehen und Sitzen. Die richtige „Durchlässigkeit“ in Fingern und Armen, bzw. dem ganzen Körper zu finden, um ein magisches und befreites Spielgefühl mit unseren Flauto dolce zu finden – das ist das Ziel. Susa Weinbach hilft uns hier in ihrem Onlinekurs mit wunderbaren Bildern und Übungen!

Prof. Dorothee Oberlinger, Mozarteum Salzburg

Der online Lehrgang von Susanne Weinbach ist exakt zugeschnitten auf uns Blockflötist*innen – ich kann ihn sehr empfehlen für alle, die einen bewussten Umgang mit ihrem Körper pflegen, und das sollten wir doch alle!!

Prof. Kerstin de Witt, Musikhochschule Köln